Strickanleitung für Bommelmütze

Ich hatte wohl irgendwann meinem Sohn versprochen eine Bommelmütze zu stricken… Und schwupp- am Sonntag fiel ihm das wieder ein. Also nahm ich meine Sticknadeln No. 9 (Nadelspiel) in die Hand, 2 Knäul Lana Grossa Wolle vom letzten Winter und los gings!

Die Mütze war in ca.2,5 Stunden fertig und Sohnemann völlig im Glück. So sehr, dass er sie nicht mehr ausziehen wollte, bis wir am Abendessen gesagt haben „Jetzt ist gut“. Und am nächsten Tag wurde ich gleich darauf angesprochen, wie ich die gestrickt habe. Und deshalb schreibe ich euch hier mal die Strickanleitung auf:

4×12 Maschen anschlagen, dann abwechselnd rechte und linke Maschen in Runden stricken. Nach … Runden die 3&4 Masche und die 7&8 Masche rechts zusammenstricken. Folgende Runde stricken wie die Maschen erscheinen. Dann die 3&4 Masche rechts zusammenstricken. Folgende Runde 7&8 Masche rechts zusammenstricken. Wiederholen bis noch 3 Maschen auf jeder Nadel sind, dann den Faden fest zusammenziehen und nach innen wenden. Vernähen.

Für den Bommel zwei Kreise aus Karton ausschneiden und in der Mitte einen Ring ausschneiden. Dann Wolle ca.10x rundherum wickeln. Einige Fäden aufschneiden und einen Faden zwischen die Ringe ziehen und einen Knoten machen. Dann die restlichen Fäden aufschneiden. Den fertigen Bommel an der Mütze befestigen- wichtig ist das er richtig fest sitzt.

Dadurch das die Wolle elastisch ist passt sie ziemlich lange. Wenn ihr eine kleinen Mütze wollt, entsprechend die Maschenzahl reduzieren.

 

Nun noch den Anfang vernähen und fertig ist die Mütze! Viel Spass beim Nachstricken :-)


 

 

Dieser Beitrag wurde unter Für Mamis veröffentlicht. Lesezeichen setzen: Permalink.

Kommentare sind geschlossen.