Lena Lieb, Kindermode mit Köpfchen

Unknown-2
Lena Lieb

Diesem Monat möchte ich euch im Interview als Empfehlung Lena Lieb vorstellen und wünsche euch viel Spass auf ihrer Seite und ih ihrem Shop :-).

Liebe Lena,

würdest du dich kurz vorstellen?

Ich bin Lena Lieb, Modedesignerin und Mutter. Von der Pike auf habe ich mit Mode und Bekleidung zu tun. Ich liebe schöne natürliche Stoffe, bezaubernde Drucke, und einfach auch das Handwerk. Mit der Geburt meiner Tochter habe ich umgedacht in Richtung ökologische Bekleidung. Die Schlagzeilen in der Presse über unmenschliche Arbeitsbedingungen, tödliche Textilien mit einer breiten Palette gefährlicher Chemikalien in der Bekleidung sowie die Erkennung der nächsten Trendfarbe anhand der Flüsse in China gaben mir den Rest umzudenken. Im Sommer 2013 entstand mein Label „lenalieb“. Die erste Baby- und Kleinkindkollektion kam im Herbst 2014 auf den Markt. „lenalieb“ steht für hochwertige organic und fair trade Materialien sowie für die Verbindung klaren Designs und moderner Handwerkskunst.

Was inspiriert dich in deiner täglichen Arbeit?

Lena Lieb
Mode Aktiv, Lena Lieb

Meine Familie, vor allem meine bezaubernde Tochter. Wie Sie Dinge im Alltag war nimmt, völlig unvoreingenommen. Wie sie was kombinieren, ob beim Spielen oder beim kreativ sein. Dann inspiriert mich die Natur, wenn wir raus aus Berlin fahren. Wie der Wind mir beim Fahrradfahren den Kopf frei bläst und Platz für neues schafft. Mich inspiriert aber auch die Arbeit. Ich Arbeite gern und viele Ideen entstehen beim Arbeiten, vor allem beim Nähen.

Eine Besonderheit bei dir ist, dass Eltern auch Kleidung für zu früh geborene Baby bestellen können. Das trifft man sehr selten. Wie bist du auf die Idee gekommen?

Meine Mode ist spezialisiert auf Babybekleidung in Wolle/Seide, bunt bedruckt. In den Größen 44 -104. Die Materialmischung, als feine Rippe verbindet die wärmende und feuchtigkeitsregulierende Eigenschaft der Wolle mit der klimareguliernden Eigenschaft der Seide. Diese Modelle sind auch für empfindliche Haut geeignet. Perfekt für die ganz ganz kleinen das lag einfach auf der hand. Es gibt sehr wenige Bekleidungsanbieter die süße und besondere Kleidungsstücke für früh geborene Babys anbieten. Hier möchte ich Unterstützung leisten und mit meinen Baby- und Kleinkindkollektion vielen Eltern, Großeltern und Kinderliebenden helfen, ihren Kleinen das Beste zu bieten. Exklusive Lieblingsklamotten, in denen Kinder sich wohlfühlen können.

Was ist dir wichtig, den Eltern „deiner Kunden“ mit deiner Mode auf den Weg mitzugeben?

Kollektionen von „lenalieb“ kann man mit dem begriff „slow fashion“ gleich setzen. Das ist nachhaltige, entschleunigte, bewusste Mode, die im Gegensatz zur schnelllebigen Massenware steht. Stücke die länger halten, die man weiter gibt und nicht übermorgen aus der Mode kommen. Es geht um das Prinzip bewusster zu kaufen, sich der Qualität des Produktes zu widmen, das Produkt Wert zu schätzen und es im Zusammenhang mit der Umwelt zu sehen. Für die „lenalieb“ Kollektionen arbeite ich ausschließlich mit GOTS (Global Organic Textile Standard) zertifizierten Betrieben zusammen – angefangen vom Garneinkauf über den Stricker, Färber, Drucker und Näherei. Das bedeutet auch, dass alle Materialien den höchsten Standards entsprechen: Sie sind schadstofffrei, ökologisch korrekt produziert, die Wolle entstammt kontrolliert biologischer Tierhaltung und die speichelechten Farben beruhen auf wasserbasierenden Pigmentfarbstoffen. Auch die Druckknöpfe sind nach Ökotex Standard 100 zertifiziert.

Du hast mir ein wunderbares Haar-Band für meine Tochter geschickt. Es ist sehr praktisch und vielseitig einsetzbar. Zwischenzeitlich ein Lieblingsstück bei uns! Woher kommen deine Ideen zu so ausgefallenen Stücken?

Eigentlich ist es ja ein Rollkragen. Die Idee ist aus Zuschnittresten die ich gern verwenden möchte entstanden. Das geflochtene Band, welches sich als Schmuckelement um den eigentlichen Kragen legt, ist aus Stoffstreifen hergestellt die eigentlich in den Müll landen. Meine Tochter kam dann noch auf die Idee der unterschiedlichen Trageweisen. Als Kragen für die kalten Tage, wobei hier das geflochtene Band auch nach oben in die Haare geschoben werden kann. Oder als Stirn/ Haar- Band um die langen Haare aus dem Gesicht zu bekommen oder die Ohren beim Radfahren vor dem Wind zu schützen.

Ideen habe ich so viele, die sprudeln einfach aus mir raus wenn ich z.b. tolle Stoffe sehe und auch wenn ich Babys und Kinder beobachte wie sie Ihren Alltag bestreiten.

 

Unknown-3
Wert-Voll
Unknown-4
Beinfreiheit

Vielen Dank, Lena Lieb <3

Hier findet ihr Lena Lieb auch bei Fachhändlern!

Dieser Beitrag wurde unter Für Mamis veröffentlicht und mit , , , , getagged. Lesezeichen setzen: Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *