Ich habe Bauch

Hochschwanger sah ich aus wie ein aufgeplatztes Sofakissen. Eigentlich nicht erst zum Schluss, sondern schon weit vorher.

In der ersten Schwangerschaft dachte eine Schuhverkäuferin ich würde Zwillinge bekommen und zwar in den nächsten Tagen. Sie erzählte mir die ganze Zeit wie klein ihr Bauch gewesen ist und wie unvorstellbar groß sie meinen Bauch findet. Ich war im sechsten Monat.

In der zweiten Schwangerschaft habe ich geheiratet. Die Servicekraft im Restaurant an unserer Hochzeit hatte große Sorge, dass mein Kind jeden Moment geboren wird. Ihre Blicke für mich waren zwischen sorgenvoll und angewidert. Ich war wieder im sechsten Monat.

Das war nicht schön. Und es war nicht leicht. So ein Bauch ist ganz schön schwer. Da hat man was zu tragen und irgendwann kam auch tatsächlich der Zeitpunkt, an dem ich nicht mehr meine Zehen gesehen habe. Und es tat alles weh.

Der Rücken, die Beine, der BAUCH. Gegen Ende drückte es stark unten. Ich hatte Symphysenschmerzen. Nein, eigentlich tat mein ganzes Becken weh. Mein ganzer Bauch war ein riesiger mit Steinen gefüllter Ballon.

Ja, mein Bauch tat weh und keiner verstand mich. Ich hatte Schmerzen beim Stehen, Laufen, Anziehen. Bei so ziemlich allem eben.

Meine Hebamme und meine Ärztin wussten auch nicht weiter, ausser liegen ist ihnen nicht viel eingefallen. Nur liegen hat mir auch nicht geholfen und wer kann schon die ganze Zeit liegen?!

Heute hat meine Kollegin Janina eine wunderschöne Anleitung zum beheben dieser Schmerzen geschrieben. Ganz einfach mit einem Tragetuch ein Bellywrap machen. Und nun darf ich sie mit euch teilen :-)

11021313_1030719220274930_2070571169643472337_o

Dabei wird der Bauch durch das Binden des Tuchs unterstützt und der Bauch sanft nach oben gehoben. Das Baby wird gehalten und davon „abgehalten“ gegen die Symphyse (Schambeinfuge) zu drücken. Der Wrap unterstützt aber nicht nur den Bauch, sondern entlastet auch den Rücken. Eine super Idee, die ich weiterempfehlen kann!

Ich wünschte, ich hätte damals die Idee zu einem Bellywrap gehabt. Dafür hätte ich vieles getan!

Dieser Beitrag wurde unter Für Mamis, Small World veröffentlicht und mit , , , , getagged. Lesezeichen setzen: Permalink.

Kommentare sind geschlossen.