Geborgen Gebären

Sich rundum geborgen fühlen…

Die meisten Schwangeren wünschen sich eine natürliche, komplikationslose, kurze und vor allem schmerzarme Geburt. Eine Geburt in privater, vertrauter und geborgener Atmosphäre, bei der sie liebevoll begleitet, umsorgt und von allem weniger wichtigem abgeschirmt werden.

In der heutigen Zeit ist die Realität jedoch eine ganz andere; eine deutsche Großklinik kann eine Eins-zu-Eins-Betreuung während der Geburt schlichtweg so gut wie nicht leisten. Und da eine professionellen Geburtsbegleitung an: Dort wo dem Klinikpersonal kaum Zeit bleibt für eine behutsame Geburtbegleitung zur Verfügung steht, kann Dich eine gute Frau, eine Doula, optimal begleiten. Sie ist in der Regel über die ganze Dauer der Geburt für Dich und Deinen Partner da.

Experten haben aufgezeigt, die kontinuierliche Unterstützung durch eine Doula während der Geburt hat viele Vorteile:

  • die Kaiserschnittrate um 50%,
  • die Eingriffe werden verringert z.B. der Einsatz einer  Geburtszange oder Saugglocke um 40%,
  • die Nachfrage nach einer PDA um 60% und
  • eine Oxytocin-Verabreichung um 40%
  • die Geburtsdauer kann oft um 25% verkürzt werden.
  • der Stillerfolg wird erhöht und die Bindung wird gestärkt
  • die Häufigkeit von nachgeburtlichen Depressionen (PPD) sinkt
  • die Paarbeziehung wird ebenfalls gestärkt

Als Geburtsbegleiterin…

… sollte sie Gesprächen mit dir führen. Ihr werden euch dabei kennenlernen und über Deine Wünsche, Vorstellungen und wenn nötig auch Alternativen sprechen; auch bei einem geplanten Kaiserschnitt. Zudem kannst Du Dich gerne während der gesamten Schwangerschaft jederzeit mit Fragen und bei Problemen an sie wenden. Rund um den Geburtstermin stehe sie Dir Tag und Nacht zur Seite und erwartet Deinen Anruf.

Im Vorfeld der Geburt sorgt sie an dem von dir gewählten Entbindungsort für eine Atmosphäre, in der Du Dich ganz dem Geburtsgeschehen und der Geburtsarbeit hingeben kannst. Deine Wünsche und Empfindungen haben für sie dabei stets die oberste Priorität. Und auch nach der Entbindung wird sie dafür sorgen, dass ihr Zeit bekommt, euch zu beschnuppern, kennenzulernen und diesen einmaligen und lang ersehnten Augenblick zu genießen.

Meistens wird sie Dich noch im Wochenbett besuchen und nach Dir schauen.

Eine natürliche, selbstbestimmte Geburt ist und bleibt immer noch der schönste Weg ans Licht dieser Welt.

 

 

 

 

*Quelle: Marshall H. Klaus, John H. Kennell, Phyllis H. Klaus:

„Doula. Der neue Weg der Geburtsbegleitung. Mosaik Verlag 1995“ – Seite 70

*Die WHO (World Health Organisation) erkennt an, dass Gebärende großen Nutzen durch Doulas und geschulte unterstützende Personen erfahren. Die Richtlinien für den Umgang während einer unkomplizierten Schwangerschaft und Geburt können Sie hier auf englisch nachlesen. Siehe Abschnitt 2.5: support in childbirth.

*Eine neue Studie von Hodnett at al., University of Toronto, 2003, bestätigt diese Untersuchungen.