Superhelden Assistentin

Lieber Papa,

Dein erster Gedanke bei der Idee deiner Partnerin eine Doula bei der Geburt dabei haben zu wollen ist vielleicht die Sorge, dass deine Liebste denkt, Du bist der Mission nicht gewachsen oder das Du sie nicht gut genug unterstützen kannst und „ausgemustert“ wirst im Kreißsaal.

Es ist ein verbreitetes Missverständnis, dass eine Doula das Regiment übernimmt und Dich überflüssig macht. Selten kann das passieren, ja – doch die meisten Doulas sehen ihre Aufgabe darin, Dich mit Superheldenpower und entsprechendem Equipment auszustatten – Dich zum Superhelden zu machen!

Auch wenn ich mich gerne gebraucht fühle bei der Geburt, ist mein großes Ziel Dich als Deine Assistentin auf Deiner grossen Mission zu unterstützen. Schliesslich geht es nicht um irgendwas oder irgendwen – es geht um euer Baby!

Dann kannst Du in dem Moment wenn ihr das erste Mal das Gesicht eures Babys seht, Dein Supergirl zu Dir sagt „Ich hätte das nicht ohne dich geschafft!“ Dir sicher sein, DU BIST IHR SUPERHELD!

Das ist die Philosophie meiner Arbeit als Superhelden-Assistentin aka Doula, denn am Ende des Tages zählt es weit mehr, dass Du der Superheld bist.

Sicher, es gibt einige Väter die sich nicht trauen den Prozess einer Geburt zu begleiten, doch die Mehrheit interessiert sich sehr und will eine möglichst gute Hilfe sein. Das macht keinen Mann zur Lusche. Denn auch ein Superheld kennt seine Grenzen! Und doch braucht selbst die grösste Powerfrau einiges an Überzeugungskraft um ihren Superhelden ins Boot zu holen, wenn es um eine Assistentin geht. Hier habe ich vier gute Gründe warum jeder Superheld eine Assistentin haben soll:

1. Eine Doula ist deine Geburtsdolmetscherin

Oxytocin, Dilatation, Cervix, Vernix, PDA, Sectio. Wenn du diese Begriffe kennst ist das wunderbar. Für die Mehrheit der Paare sind es böhmische Dörfer. Deshalb ist oft ein wenig Übersetzungsarbeit notwendig. Eure Doula spricht dieses Kauderwelsch fliessend. Sie arbeitet nicht für eine Einrichtung oder ein Krankenhaus – sie arbeitet für euch. Und das bedeutet, dass sie unbestechlich ist und Dir den  Fachjargon verständlich übersetzt. Dann könnt ihr über weiteres Vorgehen selbst entscheiden. Wenn möglich und nötig wird sie euch Alternativen anbieten und aufzeigen. Schließlich ist das der Beginn einer ganzen Reihe von Entscheidungen, die ihr als „The Incredibles“ treffen werdet.

2. Sieh eure Doula als den Schatten im Hintergrund

Weisst du wann der richtige Zeitpunkt für eine intime Zeit zu zweit ist ist? Oder wann es gut wäre einen Spaziergang zu machen? Oder wann ein guter Zeitpunkt ist für ein Bad? Batman hat Robin, James Bond hat Q und Money Penny, Iron Man hat Virginia „Pepper“ Potts. Auch wenn keine Geburt der anderen gleicht kennt eure Doula das Terrain genau. Auch wenn du fleissig im Geburtsvorbereitungskurs warst und versucht hast dir alles zu merken, hat eine Doula viel Wissen, kennt geheime Supertricks und hat immer noch eine „Geheimwaffe“ im Ärmel. Vor allem in Momenten oder Phasen wenn deine Partnerin abhebt ins „Land der Gebärenden“ oder sich verwandelt in in einen „Zombie“ ;-), schiebt sie dir einen Joker zu oder bringt Dich sicher aus der Schusslinie.

3. Du bist wundervoll, aber kein Mädchen für alles

Während Du all Deine Superkräfte einsetzt und die Becken-Steiss-Massage machst, wird Deine Assistentin sich um ein kaltes Tuch auf der glühenden Stirn deiner Partnerin kümmern. In einem intimen Moment zwischen euch beiden wird eure Doula sich um Getränke, Essen oder die Koffer kümmern. Während Du deine Partnerin in einer Wehe stützt, und Dich der Gefahr aussetzt, dass Dir das Handgelenk im Kampf zerquetscht wird, wird Deine Doula vielleicht den Steiß massieren. Jemanden da zu haben, der die an Deiner Seite steht, ist immer hilfreich und entlastend sein und so zu einer geborgenen Stimmung beitragen. X-Men stehen immer zusammen.

4. Sogar Superhelden brauchen mal eine Pause

Auch wenn Filme und Geschichten dir was anderes erzählen: eine Geburt dauert manchmal länger. Nicht nur für die Frau ist eine lange Geburt anstrengend, sondern auch für Dich. Keiner hat endlose Kraftreserven. Nur kannst du es kaum Deiner Partnerin sagen, sie macht ja hier die Hauptarbeit! Deine Superhelden Assistentin ist nicht nur für deine Partnerin da. Sie ist für euch beide da und kann Dich ablösen, wenn du einfach übermüdet und fertig bist und wird dabei euer „Team Geburt“ voll im Auge behalten. Damit hast Du die Möglichkeit ein Power Nap zu machen oder zu duschen, Anrufe zu erledigen, die anderen Kinder zu versorgen, Dir was richtiges zu Essen zu besorgen und in Ruhe auf die Toilette gehen zu können.

Ich glaube sagen zu können, dass jeder Mann ein geliebter und gefeierter Superheld sein möchte. Natürlich kann eine Superhelden Assistentin die ganze Rolle des Superhelden im Notfall übernehmen, aber in erster Linie wird sie dazu beitragen, dass Dad der wichtigste Unterstützer auf dieser sehr intimen und berührenden Mission ist. Letztendlich, musst Du wissen,  erinnert sich jede Frau wie sie bei der Geburt behandelt und unterstützt wurde, wie viel Liebe und tiefe Aufmerksamkeit sie erfahren hat.

Mit den Worten von Ina Gaskin ausgedrückt

Wenn eine Frau während der Geburt nicht wie eine Göttin aussieht, wird sie von jemandem nicht gut genug behandelt.